Konfirmandenarbeit

Startseite|Schlagwort: Konfirmandenarbeit

Auch nach der Konfi-Zeit: Dranbleiben und mitmachen

Bleib dran - das Motto ist in Katzweiler Programm. „An den Schnittstellen von Konfirmanden- und Jugendarbeit wollen wir jungen Menschen helfen, ihren Platz in der Kirchengemeinde, in der Gesellschaft und in der Welt zu finden. Sie sollen dabei den Blick über ihren Tellerrand hinaus weiten. Wir wollen sie ermutigen, ihre Gaben für die Gemeinschaft aller Menschen einzusetzen und fruchtbar zu machen“, sagt Pfarrer Klaus Zech. Arbeiten von Anne und

Auch nach der Konfi-Zeit: Dranbleiben und mitmachen2021-01-04T10:47:45+01:00

„Kirchenbezirk 2025“: Gut aufgestellt für die Zukunft

Als der Zweibrücker Dekan Peter Butz Anfang 2020, kurz vor dem Corona-Lockdown, zu Werkstatttagen in die Karlskirche einlud, war den Teilnehmern schnell klar, dass es um nichts weniger als die Zukunft des Kirchenbezirks geht. Die Daten und Fakten, die der Dekan und sein Team präsentierten, ergaben ein ziemlich schonungsloses Bild: Deutlicher Rückgang der Gemeindemitgliederzahlen und der Pfarrstellen, hoher Investitionsbedarf beim Gebäudebestand, spürbar zurückgehende Beteiligung am traditionellen Gemeindeleben. Unter Coronaschutz-Bedingungen:

„Kirchenbezirk 2025“: Gut aufgestellt für die Zukunft2021-03-09T15:51:54+01:00
Nach oben