Inspiration2021-01-22T10:25:41+01:00

Zeit für etwas Neues!

Die Ärzte sind mit Sicherheit kein Sakropop, kein Gospel und kein Lobpreis, bieten aber mit ihrem neuen Song NOISE Anlass zum Nachdenken, ob es nicht auch bei uns "Zeit für etwas Neues" wäre!

Gemeinde-Haus-Arbeit?

Die Kirche oder das Gemeindehaus als Coworking-Space? Ein Platz für alle, die trotz Homeoffice Gemeinschaft suchen und vielleicht ein Ort an dem Ora und Labora, Spiritualität und Arbeitswelt zusammenkommen. Wäre das ein Plan? Was es dazu braucht hat die Ev. Arbeitsstelle mi.di zusammengestellt in einem Leitfaden.

Neue Bügelgedanken: “Unter Pfarrerstöchtern”

"Unter Pfarrerstöchtern": (Bügel-)Gedanken zu einem kurzweiligen Podcast, in dem sich die beiden Pfarrerstöchter und Schwestern Johanna Haberer und Sabine Rückert in lebendigen Dialogen biblischen Geschichten zuwenden. Mir gefällt die Idee - und wie die beiden sie umsetzen.

Einen Plan haben und dranbleiben: Der Ruf der Eule und die LabORAtorien

Was haben Waldohreule und LabORAtoriums-Gründer gemeinsam? Eine Idee im Umfeld der Kirche und den Wunsch, Gleichgesinnte zu finden, um diese Idee umzusetzen! Eine (nicht ganz wissenschaftliche) Betrachtung.

Freiräumen!

Mal ausprobieren wie es ist, wenn man es mal nicht macht! Das ist ein Experiment mit Risiko, aber vielleicht genau die richtige Idee für ein LabORAtorium. Einfach ist es nicht, aber inspirierend vielleicht schon.

Kirchliche Veränderungskultur – Narrative der Veränderung

Lust auf eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema: "Wie kann und muss Kirche in Zukunft unterwegs sein, was kann und muss sie tun, um Menschen mit der Guten Nachricht zu erreichen?" Dann viel Freude mit der Lektüre und ein herzliches Dankeschön an die beiden Autoren Gunter Schmitt und Florian Gärtner für ihren „Narrativ der Veränderung“!

Von |30. April |Kategorien: Inspiration|2 Kommentare

Osterhasen statt Versuchskaninchen!

Als vor 3 Jahren im Mai 2018 die LabORAtorien auf der Synode vorgestellt wurden, dachten einige beim LabORAtorium sofort an Versuchskaninchen. Das Osterfest bietet den Anlass, nun endgültig mit diesem Vorurteil aufzuräumen: Was wir in den Erprobungsräumen brauchen, sind Osterhasen, keine Versuchskaninchen!

Kirche: Im ganzen Land auf dem Land

Dass Kirche auf dem Land präsent ist, kann man sehen, wenn man sich auf den Weg macht. Was sich aber hinter den Türen tut, bleibt dem vorbeireisenden Beobachter verborgen. Dass Kirche im Dorf weit mehr ist als Türme und Gebäude beweisen die Beispiele, die im Heft "LandInForm Spezial" versammelt sind.

Von |26. März |Kategorien: Inspiration|Schlagwörter: , , , , , , , , |0 Kommentare

Sowas macht Kirche: Gute Vibes straight outta Bibel

Meine Füße wippen im Takt, ich spüre den Worten nach und merke: Die Texte von UEberflows bringen die Stimmung im Land auf den Punkt, machen Hoffnung und zugleich „Werbung“ für Gott und unseren Glauben an das Gute in der Welt. „Auf ins neue Jahr mit nem schönen Gruß straight outta Lockdown. Amen.“

Nach oben