Ehrenamt

Startseite|Schlagwort: Ehrenamt

Was sind die 10 Labor-Werte?

Die 10 LABOR-WERTE Im folgenden stehen unsere 10 LABOR-WERTE. Dabei handelt es sich nicht um eine Liste zum Abhaken erledigter Aufgaben oder erfüllter Bedingungen, sondern es sind die Werte, von denen wir glauben, dass sie bei der Entwicklung der Kirche von Morgen eine große Rolle spielen könnten. Vieles davon (vielleicht sogar das meiste) hat schon einen festen Platz in unserer täglichen Arbeit, aber wir glauben, dass wir von keinem

Was sind die 10 Labor-Werte?2020-09-16T11:54:25+02:00

„In bester Pfälzer Tradition“: RegioZonen für eine zukunftsfähige Kirche

Aus vielen mach vier: Mit dem Modell so genannter RegioZonen will der Kirchenbezirk Pirmasens den sinkenden Kirchenmitgliederzahlen und dem Pfarrstellenabbau bei gleichzeitig zunehmendem Arbeits- und Aufgabenvolumen für die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter begegnen. Die Schlüsselworte heißen Synergieeffekte und Strukturwandel, Zusammenarbeit und Zukunftsfähigkeit.

„In bester Pfälzer Tradition“: RegioZonen für eine zukunftsfähige Kirche2021-03-09T16:01:47+01:00

Forum für viele Fragen und Ideen: Das Küchengespräch

Nein, als Kaffeekränzchen, bei dem Kochrezepte ausgetauscht werden, ist das monatliche Treffen im alten Pfarrhaus von Finkenbach gewiss nicht gedacht. Im Gegenteil: Männer und Frauen, Jung und Alt, Berufstätige und Rentner, überzeugte Protestanten, Kirchenferne und Andersgläubige sollen sich angesprochen fühlen, wenn zum „Küchengespräch“ in das rund zweihundert Jahre alte nordpfälzische Kulturdenkmal eingeladen wird. Bereit zum Küchengespräch: Pfarrer Andreas Echternkamp in der Küche. Foto: Elfi Kraus Im Oktober 2018

Forum für viele Fragen und Ideen: Das Küchengespräch2021-03-22T13:50:43+01:00

Begleitung und Hilfe: Gemeinde leben an Orten der Krise

Als Elke Echternkamp 2016 ihre Pfarrstelle in Rockenhausen-Marienthal antrat, war ihr bald klar, dass die Seelsorge in der flächenmäßig zwar großen, hinsichtlich ihrer Mitgliederzahl aber schrumpfenden Kirchengemeinde gute Voraussetzungen für einen „Erprobungsraum“ bietet. Die 59-jährige Theologin, die in der zum Kirchenbezirk an Alsenz und Lauter gehörenden Gemeinde auf einer „Kombi-Pfarrstelle“ zuständig ist für Gemeinde- und Klinikseelsorge, fand ein motiviertes und engagiertes Presbyterium und einen für ihre Idee aufgeschlossenen Dekan

Begleitung und Hilfe: Gemeinde leben an Orten der Krise2021-03-09T16:06:32+01:00
Nach oben